tetetete

Beauty News

Sie wissen nicht, welche Pflege für Ihre Haut die richtige ist? Gerne analysieren wir Ihre Haut und beraten Sie rund um Ihr individuelles Pflegeprogramm!


Richtige Hautpflege im Frühling: 10 Beauty-Tipps für die Übergangszeit


Der Frühling steht vor der Tür und damit ist es höchste Zeit, unserer Haut eine Extraportion Pflege zu gönnen. Wir verraten Ihnen die besten 10 Beauty-Tipps für einen strahlenden Teint und eine gesunde Haut!

Im Frühling sollten nicht nur der Kleiderschrank und die Wohnung einem Frühjahrsputz unterzogen werden, sondern auch der Beautyschrank. Ihre Haut braucht nun eine andere Pflege als im Winter, denn mit dem Frühling wird es auch wieder wärmer.

Wir haben für Sie die elf besten Beautytipps für die richtige Hautpflege im Frühling:

Richtige Hautpflege im Frühling: Die 10 besten Tipps für Ihre Haut

1. Entferne die Spuren des Winters mit einem Ganzkörperpeeling

Ein Ganzkörperpeeling ist eine effektive Methode, um alte Hautschüppchen zu entfernen und trockene Hautstellen zu vermindern. Das Peeling glättet die Haut und fördert gleichzeitig die Durchblutung. Jetzt ist Ihre Haut bereit für weitere Hautpflege.

2. Die Bedürfnisse der Haut berücksichtigen

Nicht nur jeder Hauttyp hat andere Bedürfnisse, sondern auch je nach Jahreszeit unterscheiden sich diese. Im Winter braucht Ihre Haut eher reichhaltige Pflegeprodukte, die für den Frühling viel zu intensiv sind. Setzen Sie daher auf eine auf Ihren Hauttyp abgestimmte, leichte Pflege, die ausreichend Feuchtigkeit enthält.

3. Achtung vor den UV-Strahlen

Unterschätzen Sie nicht die ersten Sonnenstrahlen! Schützen Sie Ihre Haut mit einer Tagescreme mit einem UV-Schutz.

4. Beautytipps für jeden Hauttyp

Jeder Hauttyp reagiert auf die steigenden Temperaturen anders – deshalb: Behalten Sie die Bedürfnisse Ihrer Haut im Auge!
   
  • Für normale Haut genügt eine leichte Tagescreme zur Pflege.
  • Bei fettiger Haut ist eine Ölpreis-Creme mit Frucht- oder Salicylsäure passend.
  • Bei Mischhaut ist es wichtig, die Haut mit einem neutralisierenden Gesichtswasser zu entfetten, damit sich keine Unreinheiten durch die anregte Talgproduktion bilden.
  • Trockene Haut benötigt eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme zur Pflege. Auch Produkte mit Hyaluronsäure sind besonders empfehlenswert, da sie den Feuchtigkeitsspeicher der Haut füllen.
  • Wenn Sie besonders empfindliche Haut haben, verwenden Sie zunächst nur leichte Pflegeprodukte und gewöhnen Sie Ihre Haut langsam an die Temperaturveränderungen. Besonders wichtig ist, dass Sie auf den ausreichenden Sonnenschutz achten, um nicht mit einer Sonnenallergie auf die ersten Sonnenstrahlen zu reagieren

5. Serum – der ideale Durstlöscher für Ihre Haut

Ihre Haut reagiert sensibel und mit trockenen Stellen auf den Temperaturanstieg? Unterstützen Sie Ihre Haut mit Serum, das wie ein Durstlöscher für die Haut ist. Tragen Sie das Serum dünn unter Ihrer Tages- oder Nachtcreme auf.

6. Achtung bei Allergien!

Frühlingzeit ist auch Allergiezeit! Wenn Ihre Haut auf die Pollen reagiert und gereizt ist, verzichten Sie unbedingt auf waschaktive Substanzen oder parfümierte Cremes, da diese die natürliche Schutzschicht der Haut schädigen.

7. Eine Stunde weniger Schönheitsschlaf

Die Zeitumstellung bedeutet, dass Sie eine Stunde weniger Schönheitsschlaf bekommen. Ein Tipp: Damit man Ihnen die Umstellung nicht ansieht, bewahren Sie Ihre Produkte zur Augenpflege im Kühlschrank auf. Das verleiht Ihnen einen zusätzlichen Frischekick und lässt Schwellungen verschwinden.

8. Gehen Sie raus!

Überlassen Sie den Schutz und die Pflege Ihrer Haut nicht nur Produkten, sondern werden Sie selbst aktiv. Gehen Sie raus, machen Sie Spaziergänge, tanken Sie Vitamin D! So regen Sie die Durchblutung an und entwickeln langsam einen Eigenschutz gegen schädliche UV-Strahlen!

9. Gönnen Sie Ihrer Haut eine professionelle Reinigung und Pflege

Eine professionelle Reinigung und Pflege durch eine Kosmetikerin ist besonders im Frühling eine Wohltat für Ihre Haut. Lassen Sie Ihre Haut reinigen und von abgestorbenen Hautschüppchen befreien, so dass Ihr Teint wieder frisch wirkt. Fragen Sie auch gleich nach der besten Pflege für Ihren Hauttyp!

10. Vertrauen Sie einem Profi

Wenn Sie sich bei der passenden Pflege für Ihren Hauttyp unsicher sind oder gar nicht wissen, welcher Hauttyp Sie sind, dann nutzen Sie mein Angebot einer kostenlosen Erstberatung. Ganz unverbindlich. Wir beraten Sie über die für Sie am besten passende Behandlung, untersuchen Ihren Hauttyp und auch den Zustand Ihrer Haut. Gönnen Sie Ihrer Haut eine Extraportion Feuchtigkeit und lassen Sie abgestorbene Haut mittels Mikrodermabrasion entfernen. Wir wissen, was Ihrer Haut gut tut!

Kostenlose Erstberatung!
Kontakt: Schreiben Sie uns ein Mail oder rufen Sie an: 01/403 51 95 oder 0676/844 420 260


Wie pflege ich mein Gesicht richtig? - Die 9 Goldenen Regeln

Wie pflege ich mein Gesicht richtig? Diese Frage stellen sich viele Frauen. Tipps gibt es viele, aber welche sind wirklich gut? Eines ist klar: Genauso wichtig wie das Zähneputzen am Abend ist die richtige Gesichtsreinigung. Gründlich abschminken und das Gesicht reinigen ist wichtig, damit die Haut aufatmen kann. Schmutz in der Luft, Heizungsluft und Hausstaub setzen unserer Haut zu. Die Folge: Verstopfte Poren. In diesem Beitrag erfahren Sie, worauf sie bei der Gesichtspflege achten müssen und wir verraten Ihnen die 9 Goldenen Regeln der Hautpflege.

Was macht eine gute Hautpflege aus?

Zur Hautpflege gehört mehr, als das Gesicht nur abends mit Wasser und normaler Seite zu reinigen. Make-Up-Reste lassen sich so nicht entfernen und verstopfen die Poren. Wenn Sie außerdem noch häufig mit heißem oder warmem Wasser Ihr Gesicht waschen, trocknet die Haut schnell aus und die Talgdrüsen werden durch die Wärme angeregt. Das hat ein unschönes Hautbild durch Rötungen und Akne zur Folge. Spezielle Reinigungsprodukte, die auf Ihren Hauttyp abgestimmt sind, unterstützen ein gepflegtes und schönes Hautbild.

Bitte nicht übertreiben!

Unsere Gesichtshaut ist sehr empfindlich und zart. Deswegen sollten Sie es mit der Gesichtsreinigung und –pflege auch nicht übertreiben, denn einen gewissen Fettanteil braucht Ihre Haut, um im Gleichgewicht zu sein. Jedes Waschen entfettet die Haut und macht sie anfällig für Rötungen und andre Irritationen. Achte Sie also darauf, nicht zu stark zu rubbeln! Trotzdem braucht Ihre Haut eine tägliche Reinigung und Pflege, damit verstopfte Poren und Unreinheiten gar nicht erst auftreten. Gar nicht so einfach!

Wie pflege ich mein Gesicht richtig? – Die 9 Goldenen Regeln der Reinigung

Sie reinigen abends schon Ihre Haut von Make-Up-Rückständen? Wunderbar! Das ist schon die halbe Miete. Achten Sie aber auch auf die passenden Produkte für Ihren Hauttyp? Wie Sie Ihr Gesicht richtig pflegen, verraten wir Ihnen mit diesen neun Tipps:

1. Waschen Sie Ihre Hände vor jeder Gesichtsreinigung

Hand aufs Herz: Denken Sie vor der Gesichtsreinigung daran Ihre Hände zu waschen? Tun Sie es beim nächsten Mal! So vermeiden Sie, dass Schmutz von Ihren Händen direkt in Ihr Gesicht übertragen wird.

2. Spezielle Reinigungsprodukte verwenden

Es ist für Ihre Haut nicht ausreichend, wenn sie nur mit Wasser gereinigt wird. So wird nur etwa knapp die Hälfte aller Schuppen und Schmutzpartikel entfernt und das im Make-Up enthaltene Öl kann nicht gelöst werden. Setzen Sie daher auf hochwertige Produkte, die sich speziell für die Reinigung eignen. Zum Abschluss waschen Sie Ihr Gesicht für wenige Sekunden mit sehr kaltem Wasser: Das schließt die Poren und regt die Durchblutung an!

3. Verwenden Sie Produkte, die zu Ihrem Hauttyp passen

Nicht jedes Produkt eignet sich für jeden Hauttyp. Wenn Sie eine sehr trockene Haut haben, dann müssen Sie zu anderen Produkten greifen, als wenn Ihre Haut sehr fettig ist. Lassen Sie daher Ihren Hauttyp bestimmen und entscheiden Sie sich dann für die richtigen Reinigungs- und Pflegeprodukte, die Ihre Haut mit dem versorgen, was sie braucht.

4. Morgens und abends das Gesicht pflegen

Gehören Sie auch zu den Frauen, die nur abends Ihr Gesicht reinigen? Dabei ist es wichtig, dass Sie dies auch morgens tun! Über Nacht hat sich Ihre Haut regeneriert und hat Hautpartikel abgestoßen, die nun entfernt werden soll. Starten Sie schon morgen mit der Gesichtsreinigung in der Früh.

5. Gönnen Sie Ihrer Haut einmal in der Woche ein Peeling!

Peelen tut der Haut gut – aber nur, wenn Sie es nicht übertreiben! Vor allem, wenn Sie sehr trockene Haut haben. Ein tägliches Peeling ist keinesfalls zu empfehlen, weil es die Haut zu sehr reizt und irritiert. Stattdessen gönnen Sie Ihrer Haut nur einmal in der Woche die Extraportion Pflege.

6. Nach dem Reinigen auf das Klären nicht vergessen!

Wenn Sie Ihre Haut gereinigt haben, dann braucht sie vor allem eines: Feuchtigkeit. Verwenden Sie im Anschluss an die Gesichtsreinigung ein pflegendes Gesichtswasser, das die letzten Rückstände entfernt und die Haut wieder mit Feuchtigkeit versorgt.

7. Cremen Sie Ihre Haut ein

Vergessen Sie nicht, Ihre Haut nach dem Reinigen und dem Klären einzucremen. Entscheiden Sie dabei für eine Creme, die am besten zu Ihrem Hauttyp passt. So kann sich natürliche Ölschicht Ihrer Haut wieder regenerieren und sie vermeiden trockene Haut.

8. Nicht mehr als zwei Mal täglich reinigen!

Für ein schönes Hautbild und einen strahlenden Teint ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut zwei Mal täglich pflegen. Aber Vorsicht: Öfter schadet Ihrer Haut mehr, als es bringt!

9. Reinigen Sie Ihr Smartphone regelmäßig!

Wenn Sie sich nun wundern, was Ihr Smartphone mit der Gesichtsreinigung und –pflege zu tun hat, dann glauben Sie uns: Mehr als Sie denken! Smartphones sind Keimschleudern, weil wir ständig auf ihnen tippen und wischen. So bleiben verschiedene Keime auf ihnen kleben und gelangt so auch in Ihr Gesicht. Reinigen Sie Ihr Smartphone daher regelmäßig mit antibakteriellen Tüchern.

Wie Sie sehen, ist die richtige Gerichtsreinigung und Gesichtspflege gar nicht so kompliziert. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie eher trockene oder fettige Haut haben oder unsicher sind, welche Produkte am besten zu Ihrem Hauttyp passen, dann kontaktieren Sie uns! Wir sind Ihr Beauty-Spezialist in 1180 Wien!

Kostenlose Erstberatung!
Kontakt: Schreiben Sie uns ein Mail oder rufen Sie an: 01/403 51 95 oder 0676/844 420 260


cellulite
NEU: Cellulite-Wickel mit Schröpf-Massage!


Mit wertvollen Spurenelementen, Mineralien, Kräutern und spezieller Schröpf-Massage entschlacken wir das Gewebe und straffen die Haut!

Wirkung:
  • Vermindert Orangenhaut/Cellulite
  • Straffes Gewebe
  • Anti-Aging
  • Sanftes Entschlacken
  • Effektiv nach Schwangerschaft
  • Langfristig in Form bleiben

1 Wickel ca. 60 Min. ab € 70,-
1 Wickel mit Schröpf-Massage ca. 90 Minuten ab € 90,-

Beim Kauf eines 10er Blocks ist die 11. Behandlung gratis!


Kostenlose Erstberatung!
Kontakt: Schreiben Sie uns ein Mail oder rufen Sie an: 01/403 51 95 oder 0676/844 420 260

Cellulite Wickel

Strahlend aussehen mit Fruchtsäurepeelings!

Jetzt ist die beste Zeit, um mit Fruchtsäurepeelings zu starten! Ein Fruchtsäurepeeling ist eine Therapie, die zur Reduzierung und Verbesserung von Falten und Linien, Hautunreinheiten, Pigmentflecken, sonnengeschädigter Haut, Narben und großen Poren geeignet ist.
Eine neue, glattere und straffere Haut wird gebildet!
Ihr Vorteil:
Jugendlich, strahlende Haut!

Unser Highlight:  Beim Kauf von 5 Behandlungen ist die 6te Behandlung gratis!

Kostenlose Erstberatung!
Kontakt: Schreiben Sie uns ein Mail oder rufen Sie an: 01/403 51 95 oder 0676/844 420 260